Zwei Möglichkeiten niedrigschwelliger Kollaboration

„Lehrerkooperation als kollegiale Praxis gilt als einer der wichtigsten Prozesse auf Schulebene und somit als Merkmal der Organisationsqualität, das den Unterricht, die Lehr- und Lernkultur und die Lernergebnisse von Schülerinnen und Schülern verbessern kann.“ (Steinert et al. 2006, S. 188)

In Digi4All möchten wir Ihnen deshalb an dieser Stelle zwei niedrigschwellige Möglichkeiten vorstellen, wie Sie unter den Bedingungen der Digitalisierung im Kollegium, aber auch über das Kollegium hinaus kollaborieren können.