Übungen zu Fallunterscheidungen

Aufgabe 1

Wir können jeden Block, der einen Wahrheitswert zurückgibt, in der Bedingung eines falls– bzw. falls-sonst-Block verwenden.

Betrachten wir das folgende Skript, das Feedback zu einer erzielten Note gibt:

Note

Wir haben verschiedene Fälle, die wir unterscheiden müssen. Das Skript prüft nacheinander alle bedingten Anweisungen. Trifft die zu prüfende Bedingung zu, werden die Blöcke im Inneren ausgeführt.

Öffnen Sie die Vorlage.

Stellen Sie eine Vermutung auf, was die Figur sagt, wenn Sie mit der Note 1, mit der Note 3 oder mit der Note 6 aufgerufen wird! Stimmt Ihre Vermutung mit dem eigentlichen Verhalten überein?

Bei Note 1 sagt die Figur „Sehr gut! Weiter so!“, denn 1 ist kleiner als 3.
Bei Note 4 sagt die Figur „Nochmal gut gegangen!“.
Bei Note 6 sagt die Figur „Das nächste mal wird’s was!“, da 6 größer ist als 4.

Aufgabe 2

Erstellen Sie einen Skript, das das Kostüm des Zauberers abhängig vom Wetter (Regen oder Sonne) ändert!
Wenn es regnet, sollte der Zauberer einen Regenschirm beschwören, bei Sonne sollte er ihn verschwinden lassen.

Neben den Blöcken, mit denen Sie das Kostüm wechseln, die wir Ihnen bereits in den Skriptbereich gelegt haben, benötigen Sie Blöcke aus den Kategorien Operatoren, Variablen und Steuerung.

 

falls Block

x = y Block

wetter