Über dieses Modul

Nach diesem Modul können Sie

  • Auswirkungen der Digitalisierung auf Sie, die Gesellschaft und Ihr Fach reflektieren.
  • zwischen Wissen, Information und Daten unterscheiden.
  • reflektieren, welche Kompetenzen in einer digitalisierten Welt entscheidend sind.
  • digitale Phänomene, Themen oder Gegenstände aus verschiedenen Perspektiven betrachten.
  • Reaktionsweisen der Schule auf den digitalen Wandel klassifizieren.
Cover von Zeitungen und Werbeanzeigen, die sich mit Digitalisierung befassen

Drohnen lassen den Fernkraftfahrer um seinen Beruf bangen, der Politiker versucht in sozialen Medien neue Wählergruppen zu erreichen, das E-Sport-Finale des Computerspiels „League-of-Legends“ lockte 80.000 Menschen ins Stadion und über 40 Millionen Zuschauer in den Stream, die Kunst lässt ihre Betrachter in interaktive, virtuelle Kunstwerke abtauchen, der Wanderer hat Internetzugang auf der Zugspitze – es gibt kaum noch Bereiche im öffentlichen Leben, die sich nicht in irgendeiner Form mit der Digitalisierung auseinandersetzen.

 

Allein: In der Schule scheint die Zeit still zu stehen. Stellen Sie sich an dieser Stelle vor, eine Lehrerin oder ein Lehrer wäre vor 100 Jahren eingeschlafen und im Jahre 2018 erwacht und wie gewohnt zur Arbeit gegangen. Sie könnte sofort unterrichten. Vielleicht würde sie der Overheadprojektor irritieren, aber in ihrem frontal auf die Kreidetafel ausgerichteten Klassenzimmer könnte sie den Unterricht nahezu genauso führen wie vor ihrem Dornröschenschlaf – und vielleicht würde es ihre Schülerinnen und Schüler nicht einmal besonders verwundern…